Massage, Körperkunst und Schönheitsberufe Massage, Körperkunst und Schönheitsberufe
Massage, Körperkunst und Schönheitsberufe
Massage, Kosmetik, Fußpflege und Schönheit erfreuen viele Menschen. Auch die dazugehörigen Gewerbe werden immer attratikver. Finden Sie die passende Ausbildung für Ihren erfolgreichen Einstieg in die Branche. Nutzen Sie unser zahlreiches Weiterbildungsangebot.

Massage, Körperkunst und Schönheitsberufe

Ausbildungen: Für Schönheit & Gesundheit

Haut und Hände verraten viel. An ihnen kann man das Lebensgewohnheiten, aber auch die Gesundheit oder die Pflege ablesen. Das WIFI Wien bietet zahlreiche Ausbildungen in den Bereichen Kosmetik sowie Hand- und Fußpflege aber auch Styling und Körperkunst. Hier können Sie lernen, wie man Schönheit und Gesundheit in Einklang bringt.

Folgende Berufsfelder bereitet das WIFI gezielt für die spätere Arbeit am Menschen auf:
  • Kosmetik
  • Hand & Fußpflege
  • Fingernageldesign
  • Tätowieren, Piercen und Permanente Kosmetik
  • Hairstyling
  • Babering
  • Visagistik
  • Fashion Sytling
  • uvm.

Karriere mit Schönheit

Kosmetik sowie Hand- und Fußpflege aner auch die Visagistik sowie die Tätigkeit als Hairstylist sind vielseitige Berufe. Das Aufgabenfeld erstreckt sich von der Körper- bis zur Schönheitspflege. Auch die Berufsmöglichkeiten sind breit gestreut: ob einem Salon oder als Selbstständige/r . Das WIFI Wien bietet umfangreiche Ausbildungen – die neuesten Behandlungsmöglichkeiten sind immer Teil davon.

Mehr als nur Make-up

Den Körper erhalten, verschönern und erneuern – dafür gibt es viele Möglichkeiten. Als Ausübende/r eines Schönheitsberufes
  • erstellen Sie professionelle Diagnosen
  • kennen Sie die wichtigsten Produkte und
  • beraten Sie zu verschiedenen Behandlungen und
  • sorgen Sie für typgerechtes Styling
WIFI bietet Vorbereitungskurse zur Befähigungsprüfung für Kosmetiker/innen aber auch Tätowierern und Piercern an. Sie lernen von erfolgreichen Praktiker/innen, die das Geheimnis einer stimmigen Betreuung kennen.

Hand- und Fußpflege: Wohltuend & wichtig

Maniküre und Pediküre sind nicht nur wohltuende Schönheitsbehandlungen. Häufig braucht man Sie – wenn der Schuh buchstäblich drückt. In der WIFI-Ausbildung zur Hand- und Fußpflege erarbeiten Sie sich wichtiges Wissen für Gesundheit und Schönheit: Massagetechniken, Hygiene, Instrumente sowie Kräuter-, Kneipp- und Bäderkunde.

Nageldesign: Kunst am Fingernagel

Kleine Kunstwerke findet man häufig am Fingernagel: Das beweisen Nageldesigner/innen jeden Tag aufs Neue. In den WIFI Nail Art-Kursen lernen Sie, wie man Fingernägel nahezu künstlerisch gestaltet – und ihnen das gewisse Etwas verleiht. Aber auch die Techniken zur Behandlung von Fingernägeln, z.B. Frästechnik, kommen nicht zu kurz.

WIFI-Kurse der Körperkunst: Anerkannt & umfangreich

Mit einem WIFI-Diplom in egal welchem Stylingbereich vertrauen Ihnen Ihre KundInnen. Schließlich arbeiten Vollprofis mit unseren Teilnehmer/innen, die alle Aspekte der breiten Palette an Handwerksfacetten berücksichtigen.

Massage-Ausbildung: Die Gesundheit im Griff

Sie entspannt, tut gut und sie löst Blockaden. Manchmal wirkt eine Massage Wunder. Wer Masseur/in werden will, lernt die älteste Gesundheitstechnik der Welt – und zwar von Grund auf. Massage strahlt auf den Körper aus. Dadurch beruhigt sich der Organismus – und auch die Psyche entspannt.
 
Das WIFI Wien bietet die Ausbildung zur/zum Masseur/in – und damit die Basis für eine Karriere im gewerblichen oder medizinischen Bereich.

Masseur/in werden: Die Ausbildung

Die Massage-Ausbildung umfasst die Theorie: Anatomie, Physiologie, verschiedene Therapieformen – aber auch viele praktische Übungen an Menschen. Nach der Ausbildung können Sie sich für die gewerblichen oder die medizinische Massage entscheiden – oder sie kombinieren die beiden Formen. Medizinische Masseure können zusätzlich noch eine Weiterbildung zur/zum Heilmasseur absolvieren.

Voraussetzung für eine Massage-Karriere sind Praxis und die Prüfungen für die gewerbliche oder medizinische Massage. Beim WIFI können Sie sich optimal darauf vorbereiten.

Ein guter Masseur bildet sich weiter

Masseure haben viele Berufschancen: in Freizeitbetrieben wie Bädern, aber auch im Tourismus und im Gesundheitsbereich. Die Welt der Massage ist jedoch vielfältig. Ihre Einflüsse kommen aus verschiedenen Kulturen, auch wenn sie in Europa erst seit dem 20. Jahrhundert angewendet werden.
 
Wir bieten zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für MasseurInnen, die ihren Kunden mehr bieten wollen:
  • Asiatische Massagetechniken
    Viele Massagetechniken kommen aus dem fernen Osten. Das WIFI bietet regelmäßig Weiterbildungen zur Fußmassage oder Rückenbehandlung.
  • Heilmassage
    Wer Heilmasseur werden will, muss zunächst die Prüfung zum medizinische/n Masseur absolvieren. Die Heilmassage-Ausbildung ist anerkannt und berechtigt Sie nach Abschluss zur Ausübung von therapeutischer Massage.
  • Spezielle Massageformen
    Das WIFI bietet spezielle Kurse für das Massieren von Zonen und Körperteilen: Sie können u.a. Bindegewebsmassage, Fußreflexzonenmassage oder Segmentmassage bei uns trainieren.
  • Akupunktur
    Die Wirkung von Akupunktur ist besonders bekannt. Aus dem Teilgebiet der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) ist z.B. Meridianmassage bei uns im Angebot.

Voraussetzungen für Massage-Ausbildungen

Wenn Sie Interesse an der Ausbildung zur/zum Masseur/in haben, sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen: positives Aufnahmegespräch, Vollendung des 17. Lebensjahres, ärztliche Bestätigung und Auszug aus dem Strafregister. Weitere Infos erhalten Sie beim WIFI-Kundenservice.
Filter setzen
bis